Anmeldebedingungen:

Die Anmeldung ist verbindlich und gilt – je nach Vertrag – für einen Mindeszeitraum von 3 Monaten. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate bzw. 6 Monate zum jeweiligen Vertragsende und muss schriftlich erfolgen.

Die Kurse finden einmal pro Woche statt. Die Dauer der Unterrichtsstunden liegt zwischen 45 und 60 Minuten.

Während der Schulferien und an Feiertagen finden keine Kurse statt.

Änderungen des Stundenplanes oder des Lehrers behält sich das Studio PURE MOVE vor.

Etwaige Verhinderungen (Krankheit, Urlaub usw.) sind der Kursleitung möglichst zeitnah mitzuteilen.

Ist die Durchführung eines Kurses z.B. wegen Krankheit der Kursleitung nicht möglich, wird für eine Vertretung der Kursleitung gesorgt.

Um einen reibungslosen Ablauf der Kursstunden zu garantieren, bitten wir darum, folgende Regeln einzuhalten:

  1. Die Kurse beginnen pünktlich zu den im Kursplan festgelegten Zeiten. Im eigenen wie auch im Interesse der übrigen Teilnehmer ist ein rechtzeitiges und regelmäßiges Erscheinen zu den Kursstunden erwünscht.

  2. Bitte tragen Sie im Kursraum keine Straßenschuhe und.

  3. Der Verzehr von Speisen und süßen Getränken ist aus hygienischen Gründen nicht gestattet. Ein idealer Durstlöscher ist Wasser. Becher und Gläser stehen in der Teeküche zur Verfügung.

  4. Bitte tragen Sie bzw. die Kinder während des Kurses keine Straßenkleidung, sondern halten Sie sich an folgende Kleidungsregeln:

  • Kinderballett: Tanztrikot, Ballettstrumpfhose, Ballettschläppchen mit Ledersohle

  • Kreativer Kindertanz/Zwergerltanz: Leggins & T-Shirt oder Tanztrikot, Ballettschläppchen mit Ledersohle

  • Hip Hop: Leggins & T-Shirt oder Tanztrikot, Ballettschläppchen mit Ledersohle oder Turnschuhe

Für den Verlust und die Beschädigung mitgebrachter Wertsachen, Geld oder anderer Gegenstände von Teilnehmern ist die Haftung durch das Studio PURE MOVE außer in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ausgeschlossen.
Das Studio PURE MOVE haftet nicht für selbstverschuldete Verletzungen von Teilnehmern während des Kurses. Schäden, die allein schuldhaftes Verhalten eines Teilnehmers zurückzuführen sind, gehen zu dessen Lasten bzw. des/der Erziehungsberechtigten und sind von diesem/dieser nach den allgemeinen Vorschriften zu ersetzen. Eine Haftung vom Studio PURE MOVE für Schäden, die nicht Personen- oder Gesundheitsschäden sind und/oder auf Verletzung einer Kardinalpflicht beruhen, sind ausgeschlossen, es sein denn, dass diese auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruhen.

Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon ungerührt. Änderungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

Bild- und Filmaufnahmen, die durch das Studio PURE MOVE während des Kurses bzw. bei Auftritten vorgenommen werden, dienen Präsentations- und Werbezwecken. Sollten dem persönliche Gründe entgegenstehen, sind diese mitzuteilen.

AGB

1. Vertragsbestand

Hiermit werden zwischen den Trainern von PURE MOVE und dem Kunden folgende verbindliche Vereinbarung getroffen, die für alle künftigen Trainingseinheiten und Beratungen (im Büro, im Studio, im Freien, zu Hause etc.) gelten, es sei denn, dass schriftlich etwas anderes vereinbart wird. Es handelt sich hierbei um einen Dienstleistungsvertag: es wird der Dienst an der Sache geschuldet und nicht der Erfolg. Es gilt die jeweils neueste Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Kunde akzeptiert mit dem Erwerb einer Trainingseinheit oder Beratung von PURE MOVE diese AGB

 

2. Terminvereinbarung & Stornierung

a. Alle terminlichen Absprachen erfolgen ausschließlich durch eine konkrete Vereinbarungen, diese vereinbarten Termine gelten als verbindlich.

b. Terminänderungen, Terminabsagen oder Verspätungen seitens des Kunden (außer höhere Gewalt) müssen telefonisch, oder per Email/SMS erfolgen und gelten dann bei Bestätigung als geändert.

c. Stornierung: Alle Termine, welche nicht innerhalb von 24 Stunden vorher abgesagt werden, müssen in voller Höhe berechnet werden.

d. Nichterscheinen zu den Trainingseinheiten oder Beratungen wird das Honorar für die Leistung voll berechnet und nicht gutgeschrieben. Es können somit keine Ersatzansprüche geltend gemacht werden.

e. Krankheit – wird eine bezahlte Leistung im Voraus nachweislich wegen Krankheit abgesagt, kann sie zu einem anderem Termin innerhalb von 6 Wochen nach Ende der Krankheit nachgeholt werden.

Bereits entstandene Fahrtkosten, Buchungskosten deren gleichen sind aber in jedem Fall vom Kunden zu tragen.

f. Keine Rückerstattung der Beitragsgebühr bei Kursausfall aufgrund höherer Gewalt.

 

3. Dauer der Leistungen Training und Beratungen 

Alle angegebenen zeitlichen Einheiten der Leistungen werden in der Regel eingehalten. Kürzere Einheiten als angegeben, müssen vereinbart werden. Hierbei entstehen keine Vergünstigungen. Ein Abbruch der Leistungen Personal Training oder Beratung durch den Kunden, vor Ablauf der vereinbarten Dauer, berechtigt nicht zur

Kostenrückerstattung oder Gutschrift. Ebenso eine Verspätung seitens des Kunden (außer höhere Gewalt, wie z. B. Unfall im Straßenverkehr, Wetter, etc. wo der Kunde keinen Einfluss darauf hat) berechtigt nicht

zur Gutschrift der Zeit.

1. Vergütung

a. Das Honorar für alle Personal Trainingseinheiten und Beratung ergibt sich aus der aktuellen Preisliste auf www.pure-move-fitness.de

b. Die Kosten sind vor der in Leistungsannahme in Bar oder per Überweisung an: PURE MOVE zu begleichen. Der Kunde erhält nach Zahlungseingang eine Rechnung.

c. Trainingsauswertungen, Trainingspläne für Folgezeiten, spezielle Trainingsprogramme und gesundheitliche Re-Checks sind in den auf www.bmvital.com ausgewiesenen Preisen enthalten.

2. Sporttauglichkeit & Gesundheit

a. Der Kunde hat dafür sorge zu tragen, dass für alle sportlichen Aktivitäten und Beratungen in Zusammenhang mit dem Training von PURE MOVE eine ärtzliche Genehmigung einholt.

Grundsätzlich versichert der Kunde gesund zu sein. Weiterhin versichert der Kunde, dass ihm keine Umstände bekannt sind , die ein Training ausschließen könnte. Dazu gehören Krankheiten, Verletzungen oder Einnahme von Medikamenten. Über plötzlich auftretende Befindlichkeitsstörungen wie Schwindel, Übelkeit, Schmerzen vor, während oder nach dem Training sollten sofort berichtet werden.

b. Alle Fragen zum derzeitigen/ bisherigen Gesundheitszustand und zu Lebensumständen sind wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Alle Änderungen sind PURE MOVE sofort mitzuteilen.

c. Die Trainings und Beratungen dienen allein der Prävention. Sie können weder von den Privaten- noch von den gesetzlichen Krankenkassen abgerechnet werden.

3. Haftung und Versicherung

Die Teilnahme an dem Training erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung für durch den Trainer verursachten Schäden kommt nur im Falle von nachweislich grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz in Betracht. Dies gilt für Trainingsstunden, Trainingspläne, Beratungen und allen übrigen Leistungen. Eine Versicherung gegen Unfälle während der Trainings- und Behandlungszeiten und auf direktem Wege von und zur Trainings-Behandlungsstätte ist Sache des Kunden. PURE MOVE schließt dafür jegliche Haftung aus. Dieser Punkt entspricht einer Haftungsfreistellung.

4. Vereinbarungen und Datenübertragung Der Kunde erkennt beiderseitige Absprachen und Vereinbarungen als verbindlich an. Dies gilt bei Verständigung über alle verwendeten Kommunikationsmittel, wie Telefon, EMail und dergleichen. Sollte bei kurzfristigen Änderungen (z.B .Terminverschiebung) einer der Vertragspartner nicht erreichbar sein, gilt die zuletzt getroffene rückbestätigte Vereinbarung. Leistungen, die auf Grund von Übermittlungsfehlern nicht oder nur teilweise erbracht werden können z.B. Internet oder Telefon müssen vom Kunden schnellstmöglich reklamiert werden bei Feststellung des Mangels, damit die Möglichkeit der Nachbesserung besteht.

5. Urheberrechte & Veröffentlichungen

a. Das Urheberrecht sämtlicher Veröffentlichungen von PURE MOVE wie Homepage, Fomulare etc. liegt ausschließlich bei PURE MOVE. Die weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere der Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte, bedarf der schriftlichen Genehmigung von PURE MOVE.

b. Durch die Anerkennung dieser AGB geben Sie Ihr Einverständnis, das Foto und Videoaufnahmen die während des Trainings entstehen ohne Vergütung und zeitlich sowie räumlich unbegrenzt in audiovisiuellen Medien oder Printmedien benutzt werden dürfen. Hierzu bedarf es aber der schriftlichen Genehmigung des Kunden.

6. Speicherung von Daten

a. Gem. §28 des Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG) macht PURE MOVE darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gem. §33 (BDSG) verabredet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

b. Personen, die durch mangelnde Zahlungsmoral oder anders unseriöses Verhalten auffallen, werden als Kunden ausgeschlossen und fallen damit nicht mehr unter dem Kunden-Datenschutz. Diese

Personen müssen eine angemessene Weiterleitung Ihrer Daten an Schufa u.a. akzeptieren.

7. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des

Vertrages im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkung der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen beziehungsweise undurchführbaren Bestimmungen verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist. §139 BGB findet keine Anwendung.

 

Als Gerichtstand wird München vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

München 02.01.2020

 

PURE MOVE

www.pure-move-fitness.de